Hochseeangeln Ostsee

An der Ostsee wartet das Paradies für jeden Petrijünger

Mecklenburg-Vorpommern bietet mit Ostsee und der der Seenplatte Wasser soweit das Auge reicht und ein vielfältiges Fischvorkommen. Der Dorsch ist wohl der beliebteste Fisch der Freizeitangler. Und die Fangquoten können sich hier wirklich sehen lassen. Mit dem Kutter geht es zum Hochseeangeln auf See. Kapitäne und Crew kennen die Ostsee wie die eigene Westentasche. Sie verraten einige Tricks und führen die Gastangler direkt zum Fisch.

Die wichtigsten Fanggebiete der Ostsee finden sich in der Kadettrinne vor Rostock, vor den Ostseebädern Boltenhagen und Kühlungsborn sowie vor den Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom. Die sauberen Gewässer bieten malerische Angelplätze in einer reizvollen Urlaubsregion, die sich auf die Wünsche und Bedürfnisse von Hobbyanglern eingestellt hat. So können Freizeitangler ohne einen Fischereischein mit dem zeitlich begrenzten Touristenfischereischein bequem auf Fischjagd gehen. Spezielle Unterkünfte bieten Kühl- und Gefriermöglichkeiten sowie Platz zum Verarbeiten des Fisches. Die Angelausrüstung verleiht die Crew direkt auf dem Kutter oder kann bei einem der spezialisierten Angelausrüster kauft werden.

zecher_Wismar_Hafen_IMG_6076

Hochsee-Angeltouren
Wismar

Hochsee-Angeltouren starten am Westhafen von Wismar. Hier brechen regelmäßig Angel-Kutter unterschiedlicher Größe in See und bringen die Petrijünger hinaus auf die Ostsee. Gefangen werde Dorsche oder Heringe.

Ostseebad Warnemünde

Hochsee-Angeltouren
Warnemünde

Weitere Ostseeangeltörns starten ab Warnemünde-Alter Strom oder ab Rostock-Gehlsdorf. Informationen über Rostock und Warnemünde erhalten Sie hier.
Petri Heil an der Ostsee!